Philosophie

Am Riehl-Kolleg wird das Fach Philosophie im ersten und zweiten Semester in der Einführungsphase jeweils zweistündig unterrichtet. Vom dritten bis zum sechsten Semester können Sie zwischen einem Grundkurs mit drei Unterrichtsstunden pro Woche und ggf. dem Leistungskurs im Umfang von fünf wöchentlichen Unterrichtsstunden wählen. Philosophie ist ein Wahlfach, das bedeutet, dass Sie sich selber entscheiden können, ob Sie sich mit philosophischen Gedanken beschäftigen möchten.

Sie sollten dieses Fach beispielsweise dann anwählen, wenn Sie schon immer Fragen mit sich herumtragen, auf die Sie bisher keine Antwort gefunden haben (z.B.: Was macht den Menschen zum Menschen? Kann ich alles wissen oder sind meiner Erkenntnis Grenzen gesetzt? Gibt es Handlungsregeln, die man in jedem Fall anwenden kann? Kann der Mensch nachprüfbare Aussagen über Gott oder den Sinn des Lebens machen?). Auch wenn Sie generell bereit sind, sich zum Nachdenken über die verschiedensten Fragestellungen anregen zu lassen, werden Sie an diesem Fach viel Freude haben.

Zwar wird Ihnen auch die Philosophie keine endgültige Antworten auf Fragen dieser Art geben, aber Sie werden eine Vielzahl von Antworten kennen lernen. Diese Antworten haben Philosophinnen und Philosophen in Texten festgehalten, mit denen wir uns intensiv beschäftigen werden. Sie werden lernen, wie sich die nicht immer unkomplizierten philosophischen Gedankengänge klären lassen. Darüber hinaus werden Sie lernen, Ihre eigene Position überzeugend und stichhaltig zu begründen.

Die Fähigkeiten und Fertigkeiten, die Sie in diesem Fach erwerben können, können Sie natürlich nicht nur nutzen, falls Sie sich zu einem Philosophiestudium entscheiden sollten. Auch in vielen anderen Berufsfeldern (Journalismus, Berufe im Beratungsbereich, medizinische Berufe etc.) wie auch generell im Studium hilft Ihnen die Fähigkeit, selbst schwierige Texte verstehen und schlüssig argumentieren zu können, sehr.

Die Inhalte der Kursphase ergeben sich aus den jeweiligen Vorgaben für das Zentralabitur an Weiterbildungskollegs.