Trägerschaft

 

Das Riehl-Kolleg ist eine private öffentlich anerkannte (von der Bezirksregierung Düsseldorf) Ersatzschule. Sie wird von einer Stiftung getragen.

Das Riehl-Kolleg wurde 1958 als Stiftung der Handwerkskammer Düsseldorf gegründet. Bald kamen die Industrie- und Handelskammer Düsseldorf und die Stadt Düsseldorf hinzu.

Die Stiftung wird auch heute noch getragen von der Stadt Düsseldorf, der Handwerkskammer Düsseldorf und der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf.

Das Riehl-Kolleg hat einen Stiftungsvorstand und ein Kuratorium. In Stiftung und Kuratorium sind wichtige gesellschaftliche Gruppen Düsseldorfs vertreten.

In den fünfziger Jahren sollte vor allem Handwerkern die Möglichkeit gegeben werden, an der Hochschule zu studieren. Später öffnete sich das Kolleg allen Bevölkerungsschichten. Es wurde eine schulische Einrichtung der Erwachsenenbildung.