• IMG_2992.JPG

 

Liebe Studierende und Kollegen,

zu Beginn des Semesters bin ich von der Elbe an den Rhein gezogen, um an unserem Kolleg Englisch und Philosophie zu unterrichten.

Zuvor habe ich an verschiedenen Institutionen gearbeitet: an Gymnasien, Gesamtschulen und Universitäten im In- und Ausland, aber auch an einer Sprachschule in Marokko. Das übergreifende Ziel meiner Lehrtätigkeit war stets, junge Menschen auszubilden, die den sprachlichen, kulturellen und politischen Herausforderungen einer globalisierten Lebens- und Arbeitswelt optimistisch und gesellschaftlich verantwortungsvoll begegnen.

Ich freue mich darauf, mit Ihnen an diesem Ziel zu arbeiten und meine internationalen Erfahrungen und meine Leidenschaft für Kulturwissenschaften an unserer Schule einzubringen, um gemeinsam mit Ihnen Unterrichtsprojekte zu entwickeln und Arbeitsgemeinschaften zu gestalten.

Nun hoffe ich, dass Sie alle gut in das neue Semester gestartet sind und wünsche uns noch viel Freude und Erfolg im Unterricht!

Ihr Kai Löser

Der Förderverein hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Zusammenhalt von aktiven und ehemaligen Riehlerinnen und Riehlern, egal ob Studierende oder Lehrende, zu fördern. Zu diesem Zweck unterstützen wir die Schule nicht nur finanziell, sondern organisieren über das Jahr verschiedene Schulfeste und bringen uns auch im Schulalltag unterstützend ehrenamtlich ein.

Am Mittwoch, den 11.02.2019 findet die diesjährige Hauptversammlung des Fördervereins statt.

Wir treffen uns um 13:45 Uhr in Raum 112 in der Schule. Neben Neuwahlen des Vorstands stehen die Planungen für das Jahr 2019 auf der Tagesordnung.

Mit welchen Projekten wollen wir die Schulgemeinschaft in diesem Jahr unterstützen? Welche Vereinsaktivitäten sollten ausgebaut werden?
Alle Mitglieder und interessierte Studierende sind herzlich eingeladen.

Der Mitgliedsbeitrag für Studierende beträgt jährlich 6 Euro. Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Flügel oder Frau Kosakowski.

Ich freue mich auf rege Teilnahme.

A. Flügel, 1. Vorsitzende

 

 

Nach neun Jahren am Wilhelm-Heinrich-Riehl-Kolleg verabschiedete sich heute unsere liebe Kollegin Juliane Möller mit einer kleinen Feier von uns. Der Abschied fiel allen schwer, aber die Gründe für einen Schulwechsel sind verständlich. Frau Möller wechselt an ein Berufskolleg, welches sich in der Nähe ihres Wohnortes befindet, und so wird sie jetzt weniger Zeit auf der Autobahn verbringen.

Wir wünschen dir alles Gute an deinem neuen Arbeitsplatz und freuen uns, wenn wir dich auf den Riehl-Festen treffen werden.

 

Nach zwei Jahren am Wilhelm-Heinrich-Riehl-Kolleg durften heute 10 Studierende ihre Fachhochschulreifezeugnisse in Empfang nehmen. Zu diesem erfolgreich bestandenen Abschluss gratulieren wir sehr herzlich und wünschen alles Gute für die Zukunft. Auf ein Wiedersehen zum Riehl-Revival.

 

Riehl erhält Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Am 08. Januar feierte das Riehl-Kolleg in der Aula die Verleihung des Titels „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, worauf eine aus Studierenden und Lehrenden bestehende Arbeitsgruppe seit über einem Jahr hingearbeitet hatte.

Die Urkunde überreichte Dr. Michael Kiefer, selbst erfolgreicher Absolvent unserer Schule und Vorstandsmitglied bei der „Aktion Courage e.V.“, dem Dachverband des Projekts. Das Riehl-Kolleg ist nun eine von über 2500 deutschen Schulen, die sich verpflichtet haben, durch entsprechende Projekte und Veranstaltungen aktiv gegen Diskriminierung aller Art vorzugehen.

Das diese Selbstverpflichtung widerspiegelnde Schild enthüllte DEG Torwart, Mathias Niederberger, der gemeinsam mit Pressesprecher Frieder Feldmann die Feier besuchte. Die Düsseldorfer Eislauf Gemeinschaft übernimmt die Patenschaft für das Projekt am Riehl-Kolleg. Darüber hinaus überreichte Niederberger der Arbeitsgruppe 50 Freikarten für das kommende Heimspiel gegen die Red Bulls aus München, welches von entsprechend vielen Riehlern am Sonntag, dem 13. Januar besucht wird.